Poker TV Total fuer alle

Was ist das Poker TV Total und warum wird es von weltbekanntesten Moderatoren wie Stefan Raab so geworben?  Was hat das zu tun mit Poker
Pro 7 Team und welche Leute arbeiten dabei mit? Können auch die Sportler mitspielen? Wenn ja, dann ist die Frage wer? Zum Beispiel, darf Michael
Jordan auch mitspielen ? Wer ist eigentlich Michael Jordan den wir alle kennen?

Michael Jeffrey Jordan ist ein Basketballspieler aus der Vereinigten Statten und ist auch ein Mitglied von Basketball Hall of Fame. Er wurde am 17 Februar 1963 im Brooklyn, New York geboren. Er hat den Schulabschluss von der Wilmington  Emsley’a A. Laney’a Hochschule und später hat er auch einen akademischen Grad von North Carolina University im Chapel Hill erlangt.

In 1984 wurde er Mitglied von Chicago Bulls, ein Team fast vergleichbar wie das Pro 7 Team.  Seine Weltkarriere dauerte von 1984 bis 2003 und heute kümmert er sich meistens um verschiedene Geschäft, aber ist immer noch als bester Basketballspielers in die Geschichte von Sport eingegangen.

  • Die ganze NBA Liga hat ihm sehr viel zu danken, weil er den
    Basketball weltweit berühmt gemacht hat. Er hat zahlreiche Pokale und Preise
    gewonnen, aber die wichtigste davon sind:
  • Sechs mal NBA Meisterschaft
    gewonnen,
  • Sechs mal der Pokal für MVP der NBA Finals bekommen,
  • Vierzehn mal AllStar Spiel mitgespielt,
  • Fünf mal MVP Titel für den ganzen Saison
    bekommen,
  • War beste Verteidiger im 1988,
  • War Neuling des Jahres,
  • Sechs mal
    MVP des Final NBA Spiel teilgenommen,
  • Zwei mal die Meisterschaft der Olympiade
    gewonnen,
  • Spieler des Jahres in Atlantic Coast Conference und viele andere.

Er und Stefan Raab koennten befreunden sein, aber die beide haben sich nie getroffen. Er ist 1,98 Meter groß und hat ein Gewicht von 98 kg und 
ist bis zur Gegenwart als der meiste erkennbare Spieler anerkannt worden. Dank seiner Absprungfähigkeit wurde er mit Spitznamen “Air Jordan”
oder His Airness genannt. Er war immer ein Showman, wie Stefan Raab von Poker Pro 7,  und ein beliebter Spieler der Zuschauer.

Wikipedia Beitrag zu Poker Ass TV Total

Posted in Poker TV | Leave a comment

Wählen Sie No Limit Holdem Strategien

Für Spieler die “Poker Deutsch” spielen, ist es besser mit No Limit Holdem Poker zu beginnen

No Limit Texas Holdem ist nicht das geeignete Pokerspiel, wenn Sie ein Anfänger in deutschem Poker sind. Für Sie ist es empfehlenswert mit einem Low Limit Spiel zu beginnen, sodass Sie Ihre eigenen Strategien entwickeln können und andere deutsche Spieler beobachten können. Während Sie mehr und mehr Spielerfahrung sammeln, werden Sie sehen, wie die Verwendung einer No Limit Holdem Strategie in verschiedenen Situationen für Sie funktionieren wird und in welcher Hinsicht Sie Ihre Strategie noch einmal, angepasst an die Fähigkeiten Ihrer Gegenspieler, überarbeiten sollten. Dies beinhaltet eine aggressive Spielweise und die Fähigkeit seinen Gegner wirklich einzuschätzen, um am Ende zu gewinnen.

Eine der Hauptstrategien, die Sie in No Limit Holdem in deutschen Casinos anwenden müssen, ist sich in Geduld zu üben. Das bedeutet, dass man auf die richtige Hand wartet, bevor man erhöht oder mitgeht. Sie müssen nicht mit jeder Hand am Spiel teilnehmen und es ist völlig in Ordnung, vor dem Flop zu passen, sollten Ihre Holde Cards die Voraussetzungen für ein gutes Anfangsblatt nicht erfüllen. Außerdem sollten Sie genug Mut haben, zu erhöhen oder mitzugehen wenn Sie von den Karten, die Sie auf der Hand halten sowie der Kombination, die Sie mit den Gemeinschaftskarten kreieren können, überzeugt sind.

Die Höhe Ihres Wetteinsatzes während des Spiels ist wichtig. Wenn Sie den richtigen Wetteinsatz tätigen, werden Sie in der Lage sein, die Gewinnsumme im Pott und somit auch die Anzahl Ihrer Chips, zu maximieren. Der Einsatz sollte in Relation zu dem Geldbetrag, der sich bereits im Pott befindet, stehen. Sie sollten nicht nur Ihre eigenen Gewinnchancen auf den Pott berücksichtigen, sondern auch die Höhe des Jackpotts, den Ihr Gegner im Falle einer Niederlage gewinnen könnte, im Auge behalten. Haben Sie eine gute Hand, steht einem Wetteinsatz in Höhe des Jackpotts, nichts im Wege.

Versuchen Sie nicht Ihre deutschen Gegenspieler auszuspielen. Obwohl Sie sich mit dem Eindruck, dass Sie der beste Spieler sind und dass Sie das Spiel gewinnen werden, an den Pokertisch setzen, sollte Sie keine großspurige Haltung einnehmen. Dies würde nur zu einer Niederlage führen. Erhöhen Sie nicht vor dem Flop, es sei denn, Sie fühlen sich absolut sicher mit Ihren Karten. Momentan haben Sie nur zwei Karten auf der Hand und Sie können nie wissen, welche Karten beim Flop aufgedeckt werden und ob Sie Ihnen weiterhelfen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie von einer Blind Position spielen.

Fortgeschrittene No Limit Holdem Spieler werden Ihnen sagen können, dass der Schlüssel zum Erfolg in der Erfahrung beim Spielen liegt. Das bedeutet, dass Sie nicht nur ein bestimmtes Grundwissen über das Spiel benötigen, sondern sich der Fähigkeiten Ihrer Gegner bewusst sein sollten und in der Lage sein müssen Ihr Spiel und Ihre Spielstrategien an unterschiedliche Situationen anzupassen. In manchen Spielen sollten Sie eine aggressive und in anderen eine lockere Spielweise anwenden. Dies ist abhängig von der Spielweise der anderen Spieler. Wenn Sie mit der Erhöhung des Wetteinsatzes durch Ihren Gegenspieler konfrontiert sind, empfiehlt es sich, sich folgende Fragen zu stellen:

• Welche Karten hat mein Gegenspieler?
• Welche Karten habe ich nach Meinung meines Gegenspielers?
• Was denkt mein Gegenspieler, was ich denke, welche Karten er/sie hat?

Schätzen Sie Ihre Optionen sorgfältig ein, bevor Sie erhöhen oder All-In setzen.

Posted in Texas Holdem | Leave a comment

Die kompletten Texas Hold em Regeln

Texas Hold em Regeln, um Ihr Spiel zu meistern


Im Folgenden finden Sie die Grundregeln von Texas Hold em Poker.

Der Dealer mischt ein Standard 52 Kartendeck. In Casinos nimmt der Dealer nicht am Spiel teil. Ein runder Spielstein, bekannt als “Dealer Button”, bewegt sich pro Spielrunde im Uhrzeigersinn von Spieler zu Spieler. Der Spielstein markiert den Spieler, der die Funktion des Dealers während des andauernden Spiels, innehält.

Die meisten Texas Hold em Spiele beginnen damit, dass die zwei Spieler links vom Dealer oder vom Spielstein, einen festgelegten Einsatz in den Pott legen, noch bevor eine Karte ausgeteilt wird, um sicher zu stellen, dass man in jeder Runde etwas hat, um das man Spielen kann. Dies nennt sich “Posting the Blinds”. Am häufigsten setzt der erste Blind – der Spieler Links vom Dealer – die Hälfte des Mindesteinsatzes und der zweite Blind setzt dann den vollen Mindesteinsatz.

An jeden Spieler werden zwei Spielkarten, mit dem Motiv nach unten, ausgeteilt. Diese Karten werden als “Hole Cards” bezeichnet. Die erste Wettrunde beginnt mit dem Spieler, der links von den beiden Spielern, die die ersten Blinds gesetzt haben. Ein jeder Spieler kann immer dann Erhöhen oder Passen, wenn er an der Reihe ist. Nach der ersten Wettrunde legt der Dealer die erste Gemeinschaftskarte des Kartendecks ab. Dies nennt sich dann “burning cards” und soll versichern, dass niemand die erste Karte des Decks bereits gesehen hat und somit einen Betrug zu verhindern.

Danach deckt der Dealer die nächsten drei Karten auf dem Tisch auf. Diese Karten nennen sich “Flop”.

Schließlich werden insgesamt fünf Gemeinschaftskarten auf dem Tisch aufgedeckt. Die Spieler können verschiedene Kombinationen aus den Gemeinschaftskarten und ihren eigenen zwei Karten formen, um ein das bestmögliche Blatt aus fünf Karten zu erhalten. Nach dem Flop findet eine zweite Setzrunde statt, beginnend mit dem Spieler, links vom Dealer (Spielstein). Während dieser und folgender Wettrunden, können die Spieler, wenn Sie an der Reihe sind, Schieben, Mitgehen, Erhöhen oder Passen.

Der Dealer legt eine weitere Gemeinschaftskarte ab und deckt eine weitere Karte auf. Die vierte Gemeinschaftskarte wird “Turn” oder “Fourth Street” genannt. Der Spieler links vom Dealer (Spielstein) beginnt die dritte Wettrunde. Der Dealer deckt eine weitere Karte auf und platziert die letzte Karte auf dem Spieltisch. Diese Karte wird als “River” oder “Fifth Street” bezeichnet.

Alle Spieler können jetzt verschiedenen Kombinationen aus sieben Karten, zusammensetzend aus fünf Gemeinschafts- und zwei eigenen Karten, die lediglich der Spieler selbst kennt, zusammenstellen, um das bestmögliche Blatt zu erhalten. Die vierte und letzte Wettrunde startet wieder mit dem Spieler links vom Dealer. Nach der letzten Runde müssen alle, noch am Spiel teilnehmenden Spieler, Ihr Blatt offen auf den Tisch legen. Der Spieler, der den anfänglichen Einsatz gebracht hat oder der Spieler, der als letztes erhöht hat, zeigt als erstes sein Blatt.

Der Spieler mit der besten Kartenkombination gewinnt das Spiel!

Posted in Texas Holdem | Leave a comment